Gailloud Asset Management AG

Info

Informationen der Gailloud Asset Management AG

Die nachfolgenden Angaben dienen der Erfüllung der Informationspflichten von Finanzdienstleistern gegenüber ihren Kunden gemäss Art. 8 f. des Finanzdienstleistungsgesetzes ("FIDLEG"). Die Informationen erfolgen weder zu Werbezwecken noch stellen diese ein Angebot für Finanzdienstleistungen oder Finanzinstrumente dar.

  1. Bewilligungsstatus

    1. Die Gailloud Asset Management AG (die "Gesellschaft") ist eine Finanzdienstleisterin im Sinne des Finanzdienstleistungsgesetzes ("FIDLEG") mit Sitz an der Fraumünsterstrasse 13 in 8001 Zürich.
    2. Die Gesellschaft ist hauptsächlich im Bereich der gewerbsmässigen Vermögensverwaltung für individuelle Kunden tätig.
    3. Die Gesellschaft ist der Selbstregulierungsorganisation VQF Verein zur Qualitätssicherung von Finanzdienstleistungen im Sinne des Geldwäschereigesetzes angeschlossen.
    4. Im Einklang mit den Anforderungen des Finanzinstitutsgesetzes ("FINIG") beantragt die Gesellschaft eine Aufnahme bei der Aufsichtsorganisation der FINcontrol Suisse AG sowie eine Bewilligung der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA als Vermögensverwalterin gemäss Art. 17 ff. FINIG.
  2. Ombudsstelle
    In Übereinstimmung mit Art. 74 ff. FIDLEG ist die Gesellschaft der Ombudsstelle für Finanzdienstleistungen FINMSOM angeschlossen. Bei Streitigkeiten mit der Gesellschaft können Kunden ein Vermittlungsverfahren durch die Ombudsstelle einleiten.

  3. Geschäftsführung
    Die Gesellschaft verfügt über zwei qualifizierte Geschäftsführer im Sinne von Art. 20 Abs. 1 FINIG.

  4. Geschäftstätigkeit der Gesellschaft
    Die Gesellschaft übt gewerbsmässig die diskretionäre Vermögensverwaltung im Sinne von Art. 3 lit. c Ziffer 3 FIDLEG aus. Die Vermögensverwaltung erfolgt jeweils gestützt auf einen mit dem Kunden schriftlich abgeschlossenen Vertrag ("Vertrag"), der sämtliche Informationen zu Wesensmerkmalen, Funktionsweise, Rechten und Pflichten der Kunden sowie zu den Risiken der erbrachten Finanzdienstleistung enthält. Zur Ausübung der Mandate lässt sich die Gesellschaft von den Kunden gegenüber den jeweiligen Depotbanken bevollmächtigen.

  5. Risiken in Bezug auf Finanzdienstleistungen
    Die mit den erbrachten Finanzdienstleistungen verbundenen Risiken werden den Kunden jeweils vor Vertragsabschluss erläutert. Die Kunden sind gebeten, die zur Verfügung gestellten Informationen, insbesondere die Broschüre "Risiken im Handel mit Finanzinstrumenten" der Schweizerischen Bankiervereinigung (https://www.swissbanking.ch/de/downloads), sorgfältig durchzulesen und sich bei Fragen an die Gesellschaft zu wenden.

  6. Kosteninformationen
    Im Zusammenhang mit den von der Gesellschaft erbrachten Dienstleistungen fallen Kosten und Gebühren an. Diese werden den Kunden vor Abschluss des Vertrags detailliert offengelegt.

  7. Beteiligung an und wirtschaftliche Bindungen zu Dritten
    Die Gesellschaft ist derzeit nicht an Dritte gebunden. Sie verfügt weder über eine Mutter- noch über eine Tochtergesellschaft. Es bestehen keine wirtschaftlichen Bindungen zu Dritten, die zu einem Interessenkonflikt zum Nachteil der Kunden der Gesellschaft führen könnten.

  8. Berücksichtigtes Marktangebot
    Die Gesellschaft berücksichtigt bei der Erbringung von Finanzdienstleistungen einzig Finanzinstrumente von Dritten.

  9. Umgang mit Interessenskonflikten
    Die Gesellschaft trifft die notwendigen Vorkehrungen, um Interessenskonflikte zwischen ihr bzw. ihren Mitarbeitern und ihren Kunden zu vermeiden und die Kunden vor Nachteilen zu schützen. Lässt sich ein Interessenkonflikt zum Nachteil des Kunden nicht vermeiden, wird er offengelegt.

Zürich, im Dezember 2021